Donnerstag, 26. Juli 2012

#324 Färben mit Directions | Haare

Hallo ihr Lieben! 

Meine Haare waren ja wieder total ausgeblichen (ich habe das 2te mal hiermit gefärbt) und deswegen habe ich endlich mein eigentliches Vorhaben in die Tat umgesetzt und mir Directions angeschafft. Immerhin wäscht sich Rot so schnell raus und auf Dauer würde das Färben meine Haare extrem schädigen (sie sind jetzt schon angeschlagen). Deswegen sind für mich Directions eine gute Alternative :) 

Ich hatte sie vor einer Weile schon Pink/Rosa gemacht mit Carnation Pink. Tönen tue ich sie, in dem ich Directions mit Conditioner anmische, je nach dem welche Farbe (und ob gerne knallig oder eher pastell) brauchte ich 1-2 Esslöffel. Vom Conditioner etwas mehr, als man sonst für den normalen Gebrauch benutzt (schließlich muss überall Farbe hin). Das lasse ich dann 1,5-2 Stunden einwirken. Bei meinem gewollten Rosa wurde es etwas pinker anfangs, aber Directions waschen sich schnell raus. Über den jetzigen Rotton Fire, habe ich gelesen, dass er stark und schnell färbt. Und da ich keine leuchtend rote Mähne wollte, sondern wieder nur ein Rotorange habe ich einen vollen Esslöffel und 1,5 Stunden Einwirkzeit genommen. Das Ergebnis kann sich echt sehen lassen. 

Bedenken muss man nur, dass man 2 mal die Woche nachtönen muss, je nach Haarlänge kann das recht teuer werden (ein Pott ca. 6,50€ à 90ml). Und das Schwimmbadchlor, sowie das tägliche (Über-)Pflegen der Haare die Farbe schneller rausziehen (u.ä.). Am besten eignen sich die Farben für naturhelles Haar oder blondiertes Haar, auf dunklerem Haar werden logischerweise auch die Farben dunkler, oder es passiert vielleicht auch nichts.


liebe Grüße
Leslie ♥

4 Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...









© 2013 Leslie T. Powered by Blogger.