Montag, 10. Januar 2011

#110 Zerrissen


Wieso zittere ich am ganzen Leib, wenn ich mit ihm über dich rede? Wieso werden meine Hände so kalt und meine Augen feucht? Unsere Geschichte ist lange her und doch erinnere ich mich, als wäre es gestern gewesen. Seine grünen Augen, seine dunklen Haare. Doch unser Weg war kurz und ich traf dich. Du bist ganz anders, fühle mich dumm und kindisch in deiner Nähe. Doch trotzdem lasse ich mir nichts anmerken. Aber warum taucht die Vergangenheit immer dann vor den eigenen Augen auf, wenn es nicht passt? Gerade wenn man damit abgeschlossen hat. Doch ich rede mit ihm, als wäre er niemand besonderes. Langsam werden meine Hände taub und ich habe das Gefühl in Treibsand zu stehen.
„Erinnere dich nicht!“, schreie ich innerlich. „Vergiss mich“, bete ich. Wenn man seine Vergangenheit nicht bereuen will, sollte man keine haben, nicht? Und wie soll ich Geschehenes ändern?
„Was gibt es Neues bei dir?“, fragt er.
„Nichts Besonderes. Habe meinen Weg gefunden, oder so“, antworte ich unverbindlich.
„Und bei dir?“
„Ebenso. Nichts Besonderes.“
„Was macht die Liebe?“, fragt er mit einem unwiderstehlichen Lächeln.
Ich beginne zu sterben. Jetzt in diesem Augenblick.
"Nichts", sage ich.

1 Kommentare:

  1. ohhhhhhhhhh voll toll^^
    jetzt musst du nur noch deine andere geschichte zuende schreiben =) dann kriegst du auch nen ende von mir =)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...









© 2013 Leslie T. Powered by Blogger.